Zum Hauptinhalt wechseln

Der NTx Blog

Geschichten über Technik, und was sonst noch in der IT passieren kann ...

Blogspace
  

Der NTx Blog > Beiträge > Windows Event Log Trash
Windows Event Log Trash
Bei meinen intensiven Bemühungen mit ziemlich coolen Produkten von Microsoft, wie z.B. System Center Operations Manager (SCOM), System Center Virtual Machine Manager 2008 (SCVMM) etc. fällt mir auf, dass zunehmend auch Dritthersteller das Windows Event Log (das "System" natürlich, was sonst) als Müllhalde für das Mitteilungsbedürfnis ihrer Entwickler mißbrauchen. Ein trauriges Beispiel, über das ich gerade gestolpert bin, ist der an sich sehr ordentliche Dell Open Manage Server Administrator (OMSA 5.4). Der schreibt so ca. jede Stunde in das System-Eventlog von ihm veredelter Systeme folgenden Event:
 
"Event Type: Error
Event Source: Server Administrator
Event Category: None
Event ID: 1024
Date:  3/19/2008
Time:  1:02:11 PM
User:  N/A
The description for Event ID (1024) in Source (Server Administrator) cannot be found. The local computer may not have the necessary registry information or message DLL files to display messages from a remote computer. You may be able to use the /AUXSOURCE= flag to retrieve this description; see Help and Support for details.
The following information is part of the event:
C:\WINDOWS\syswow64\wbem\wmiprvse.exe, dcsgen32.dll
..."
 
Den Rest erspare ich Ihnen ...
 
Dazu gibt es folgende denkwürdige Stellungnahme von DELL.
 
Also kurz zusammengefasst: "Unsere Jungs haben ein bisserl herumgespielt und dann vergessen, den Debugcode aus dem Produkt zu nehmen.
Ups, wird in der nächsten Version korrigiert."
 
OK, so weit, so lustig, wäre da nicht ein zentrales Management, das - z.B. wegen legistischer Vorgaben - alle "Kritischen" und "Warnung" Eventlogeinträge zentral archiviert, und noch so nebenbei den Status der Systeme monitored. Und hier schießt sich der Hersteller dann selbst in's Knie, weil diese Systeme sind immer "Kritisch", also kaputt, hin, ein "Klumpat" halt. Aber auch kein Problem, man kann's ja "Overriden", muss man halt nur machen.
 
Die Lehre aus dieser Geschichte und die dringende Bitte an alle Entwickler: Events in das Windows Eventlog schreiben ist super, aber bitte sinnvoll. Außer "Kritisch" und "Warnung" gibt es da z.B. noch "Information", solche Events regen niemanden auf und alles bleibt gut.

Kommentare

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden.

 Aktuelle Beiträge

ODBC Fehler „conversion failed when converting datetime from character string“ beim Zugriff auf eine Tabelle in Access 2013Neu
Welche sind die letztgültigen Updates für Office?
Office 365: Probleme mit Anhängen und mehr
Outlook 2013: Die NSA liest mit
Fehler: "The description for Event ID (X) in Source (Y) could not be found..." wenn Event log Einträge an andere Server weitergeleitet werden(Forwarded Events)
Warum es keine gute Idee ist, zwischen Exchange Servern Firewalls zu platzieren...
Exchange 2007 Service Pack Upgrade schlägt bei der Installation der HUB Rolle fehl...
Outlook Sync Issues Folder automatisch leeren...
Windows Phone 7: Ist es nach über einem Jahr eine ernstzunehmende Alternative zu iPhone und Android?
Was Ultrabooks und die Cloud gemeinsam haben und was das mit dem Winter zu tun hat